ABSCHNITT TROCKENPARTIE

Die Ablagerung von Verunreinigungen, Klebern, Schmutz und Staub in der Trockenpartie der Papier- und Kartonmaschine sind von je her ein großes Problem des Papiermachers und führen oftmals zu Streitfragen und Reklamationen bezüglich der verkauften Rollen. Zahllose Ursachen sind für dieses Phänomen verantwortlich. Hierzu zählt beispielsweise die progressive Verschlechterung des Altpapiers aufgrund dessen höheren Wiederverwendungszyklus und der hohen Schließung des Wasserzyklus.

Herkömmliche Methoden sind häufig nicht in der Lage, diese Problematik vollständig zu lösen; Bindemittel wie kationische Stärke lösen das Problem auch nicht wirklich, da die hohen Behandlungskosten nicht immer mit den erforderlichen mechanischen Eigenschaften übereinstimmen.

NCR Biochemical, liegen die Probleme der Papiererzeuger schon sehr lange am Herzen. Entsprechend verfügt das Unternehmen über eine Technologie zum Passivieren der Zylinder und Trockenpartie-Tücher, die die Bildung von Ablagerungen auf deren Oberflächen verhindert und gleichzeitig Streitfragen über die Qualität des verkauften Papiers verringern.

Der durch die Verwendung spezifischer und mithilfe unseres diesbezüglichen Systems (Si.Pro-Tes) gewährleistete Schutz vor Ablagerungen im Trockenpartie-Abschnitt bietet eine Reihe von Vorteilen wie:

  • Höherer Wärmeaustausch der Zylinder/Trockenpartie-Tücher
  • Verringerung der Brüche in der Trockenpartie
  • Verringerung der Brüche im Wickelstand
  • Geringe Stillstandzeiten für die Tuchreinigung
  • Bessere Runnability

Unsere Fachkräfte führen eine Ablagerungsanalyse sowie eine applikationsbezogene Machbarkeitsuntersuchung durch, die auf das Finden der besten Lösung und die Optimierung der Ergebnisse abzielen.